Donnerstag, 12. Juli 2007

Gin für Anfänger


Was mir immer wieder auffällt ist die Tatsache das viele Leute keinen Gin mögen. Meist zurückzuführen auf schlechte Erfahrung von Billigprodukten oder dem Geschmack beim puren Genuss. Wacholder ist nicht jedermans Geschmack. Es gibt zwar mittlerweile Brände mit dezenten oder gar keinem Wacholderaroma aber es ist ja nach wie vor ein Gin - Igitt!
Der bekannteste Gindrink ist wohl der Gin-Tonic also Sprudel mit Wacholder und herb-bitter ist das Ganze auch noch - schrecklich. Was will man machen. Es gibt Aufgrund solcher oder ähnlicher Geschichten viele Leute die vom Gin Abstand halten. Einen Freund von mir Versuch ich gerade dem Gin näher zu bringen. Diese Leute wissen gar nicht was sie alles verpassen.
Ich kann dazu nur sagen: Just do it! Versucht euch an leichten Gin´s. Ihr werdet Aromen und Düfte in allen möglichen Richtungen finden. Der Gin ist eine wahre Aroma-Bombe. Auch in Cocktails gibt es so viel tolles zu entdecken. Ein gut zubereiteter Gin-Fizz ist einfach klasse und hält locker bei jeder Pina Colada mit. Man muss sich nur an den Gin trauen, auch wenn es bei den ersten Versuchen nicht sehr positiv ausfiel. Ich wahr am Anfang auch nicht vom Gin zu begeistern aber ich hab einfach experimentiert und will auf den Wacholderbrand nicht mehr verzichten. Er ist es einfach Wert.

Kommentare:

  1. Der bekannteste Gindrink ist wohl der Gin-Tonic also Sprudel mit Wacholder und herb-bitter ist das Ganze auch noch - schrecklich. Was will man machen. Es gibt Aufgrund solcher oder ähnlicher Geschichten viele Leute die vom Gin Abstand halten.
    Ein gut gemachter Gin-Tonic mit einem guten Gin und gutem Tonic ist ein klasse Longdrink und fuer viele der beste Gineinstieg...
    Eher das problemlos ist der Martini-Cocktail, der viele Anfaenger einfach auf Jahre hin abschreckt.

    AntwortenLöschen
  2. hast auch recht - aber in den standartbars wo die leute nunmal am meisten trinken gibt es halt nur das sweppes tonic und gordons gin
    wie gesagt ist daß das gin problem - am anfang en falschen eindruck bekommen wir solch eine zutat sehr gescheut

    AntwortenLöschen
  3. Ich als bekennender Gindinker stimme Dir in den meisten Punkten zu, aber...
    1. bin ich mir nicht sicher, ob man Menschen durch leichten Gin wirklich an das Gintrinken heranführen kann. Entweder man mag das Zeug odfer nicht.
    2. finde ich, dass Gin Tonic ein wunderbares Getränk sein kann. Ich halte mich oft in den Tropen und Subtropen auf und liebe ihn, er gibt mir Inspiration. Bombay Sapphire (47%) und Fever Tree Tonic, oder sogar Schweppes, dazu eine Viertel Limone, viel Eis - eine tolle Art, in den Abend zu gleiten. Der Luxus pur ist Gin Tonic mit Gin Blue von Reisetbauer.

    Mehr zu Gins und Gin Tonics auf www.drymartini.de

    AntwortenLöschen