Donnerstag, 2. August 2007

Barbaublog von Jörg Meyer

Gestern bekam ich die neue Mixology. (die wie immer viel zu klein ist. Auspacken - sofort komplett lesen - wieder zwei Monate warten - Mist! )
Jörg Meyer und Rainer Wendt geben dort ein Interview über ein Barprojekt welches momentan in der Hansestadt realisiert wird. Dabei wird ein ganz spezielles Barkonzept verfolgt. Eine "versteckte" relativ unscheinbare Bar nach klassischer Tradition. Ein Treffpunkt zum trinken und reden. Laut den Betreibern wird z.B. bewusst darauf geachtet das keine große Gruppen in der Bar angenommen werden - das Stört der Atmosphäre. Das Puplikum soll hochwertig, klassisch, international und kulturell gemischt sein, aber dennoch entspannt und perönlich. Eine Bar in der man sich trifft und sich einfach wohl fühlt. Angeboten werden sollen in Vergessenheit geraten Zutaten. Beispielsweise Sherry, Port, Vermouth etc. hoher Qualität wie natürlich auch Cocktails : Klassiker, Fizzes, Cobblers, Juleps, Smashes und Crustas. Die Bar mit dem Namen Le Lion - Bar de Paris wird in der Rathausstraße 3 in Hamburg zu finden sein. Vor der eigentlichen Bar wird ein kleiner Laden sein. Von der Bar selber wird man von Außen nur eine Tür und eine Klingel sehen. Wie ich finde ein super Konzept. Ich wünsche Jörg und Rainer viel Spaß beim Bau der Bar und viel Erfolg wenn es richtig los geht.Den Fortschritt der Baustelle und alle dazu gehörigen Neuigkeiten findet ihr auf dem extra dafür angelegten Barbaublog.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen