Samstag, 18. August 2007

...bitte mit Majo!


Der Durchschnittliche Japaner verbrauchte im vergangene Jahr 1,65 kg Mayonnaise. Der Rekord lag bei 1,9 kg im Jahre 2000. Aber was hat das mit Cocktails am Hut? Eine ganze Menge wenn man den Bartender Koji Nakamura aus Japan fragt. Dieser bieten an seiner Bar besonders cremige Cocktails an! Majo ist ein Trendprodukt im Japan. Die Jugend zieht sie zum Beispiel dem Sushi anstelle von Wassabi und Sojasauce vor. Aus diesem fernöstlichen Trend heraus gibt es in Nakamuras Restaurant alles Mögliche mit Mayonnaise vom Thunfisch über Fleisch bis hin zum Cocktail.

Wer könnte beispielsweise nicht wiederstehen bei einem leckeren Mayogarita - eine Margarita mit Mayo. Wer natürlich nicht auf Tequila steht kann sich auch für die umgewandelte Version des Salty Dog entscheiden. Das ist dann ein Mayoti Dog. Zwar ohne Salzrand am Glas aber so ein Mayonnaise-Rand am Glas ist ja auch mal was anderes! Als Glasdeko würde sich meiner Meinung nach sehr gut ein Pommes machen welches man anstelle eines Stirrers verwenden könnte.

Wer des öfteren in dieser Gaststätte zu besuch sein sollte kann sich nicht nur seine eigene Flasche Sake oder Whisky kaufen und diese in der Bar deponieren lassen, sondern auch die private Flasche Majo ist dort möglich für Schlappe 2,70$. Wers mag... Ich gehe jetzt einfach mal streng davon aus das der Fettige-Ei-Saucen-Trend (hoffentlich) nicht nach Europa kommt.

Quelle: theglobeandmail

Kommentare:

  1. Ich bevorzuge Cocktails mit süßem Senf

    AntwortenLöschen
  2. haha, für mich als Bayern dann ja ein Muss!

    AntwortenLöschen