Freitag, 10. August 2007

Singapore Sling

Gegründet 1886 wurde das Raffles Hotel einer der absoluten Topadressen für jederman der sich in den asiatischen Bereich wagte. Genau so bekannt wie dieses 120 Jahre alt Hotel in der Beach Road ist auch seine Whiters Bar - Der Geburtsort des Singapore Sling.

Erfunden 1915 von dem damaligen chinesischen Bartender Ngiam Tong Boon als ein "Ladys-Drink". Boon´s Gedanke dabei wahr aber ein sehr wirtschaftlicher: Ein Drink für Frauen - Wenn die Frauen kommen gehen die Männer mit und trinken auch etwas. Es entstand ein Cocktail aus Gin, Cherrybrandy und Benedictine, bekannt als Straits Sling. Durch einige Umgestalltungen im Rezept und im Hotel ging das original Rezept im Laufe der Zeit verloren (in den 1920igern). Aus Erinnerungen von Mitarbeitern in der Whiters Bar wurde der Sling darauf hin neu erfunden. Seither ist diese Kreation auch als (Raffles-)Singapore Sling bekannt. Es gibt nur wenige Cocktails bei denen es so viel Variationen gibt wie beim Singapore Sling aber dies ist das offizielle Originalrezept.

  • 3cl Gin
  • 1.5 cl Cherry Brandy
  • 3/4cl Cointreau
  • 3/4cl D.O.M. Benedictine
  • 1cl Grenadinesirup
  • 1,5cl Limejuice
  • 1 dash Angostura Bitters
  • 12cl Ananassaft
Alle Zutaten auf Eis miteinander shaken und in ein Collinsglas auf Würfeleis abseihen. Das Glas dekorieren mit einer Ananasspalte und einer Kirsche. Fertig ist ein toller herb-fruchtiger Cocktail, absolut rund im Geschmack und perfekt für jeden Anlass. Ein Rezept das man einfach nachmixen muss!

Kommentare:

  1. Man sollte eventuelle hervorheben, das dieses fürchterliche Rezept die "neue" Variante ist, in dem die Hotelleitung dem Massentourismous tribute zollt, und eine Süße Saftmischung mit nahezu fast keinem Gin Geschmack an den man bringt.

    Lesenswert die Sammlung von Ted Haigh zum Thema

    http://www.tedhaigh.com/Sling.pdf

    AntwortenLöschen
  2. Camiseta Personalizada11. August 2007 um 01:17

    Oi, achei teu blog pelo google tá bem interessante gostei desse post. Quando der dá uma passada pelo meu blog, é sobre camisetas personalizadas, mostra passo a passo como criar uma camiseta personalizada bem maneira. Se você quiser linkar meu blog no seu eu ficaria agradecido, até mais e sucesso.(If you speak English can see the version in English of the Camiseta Personalizada.If he will be possible add my blog in your blogroll I thankful, bye friend).

    AntwortenLöschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Ich muss Joerg zustimmen!
    Nach eingehenden Diskussionen in diversen Foren ueber den Singapore Sling ist man sich bei den Meinungen kaum naeher gekommen - jedoch bei einem Punkt waren sich fast alle einig - Ananassaft ist fuer die Zeit der Kreation sehr unwahrscheinlich!

    Mal schauen, vielleicht finde ich ein Foto meiner Variante und schick es Dir...

    Cheers!

    DMJ

    AntwortenLöschen
  5. sehr gern Dominik; meine Emailadresse hast du ja ; ich bervorzuge für den Singapore Sling auch ein anderes Rezept ; der Richtigkeit halber musste ich hier natürlich das offiziele Rezept posten ;-)

    AntwortenLöschen