Freitag, 7. September 2007

Bols Mix-Bitter


Wie es der Zufall so will wurde ich Besitzer einer 10cl Flasche von Bols Mix-Bitter dank einem Internetauktionshauses. Damit gerechnet habe ich nicht bei einem Maximalgebot von 11,50€. Der Bitter mit "Original Angostura Rinde" aus "Deutschen Erzeugnis" und 48 Vol % kam in einer kleinen, hübschen 100ml Flasche. Auf dem Etikett steht klein im Hintergrund eine kleine Geschichte, dass die Bols-Produkte ab sofort groß "Bols" auf der Flasche stehen haben damit es nicht zu Kopien und Nachahmungen kommen kann, wie man auf dem Schriftzug der Flasche gut erkennen kann. Nachdem ich gestern Nacht von der Arbeit nach Hause kam musste ich natürlich gleich den ersten Vergleichstest mit dieser alten Zutat machen.

Der Geruch ist sehr außergewöhnlich. Das ist der Selbe welcher auch in Kirchen beim verbrennen von Weihrauch in der Luft liegt. Wenn man es nicht wüsste könnte man das nicht voneinander unterscheiden. Danach riecht man eine leichte und bittere Note von Angosturarinde.
Geschmacklich unterscheidet er sich auch deutlich von anderen Bitters welche ich besitze. Der hohe Alkoholgehalt ist nicht zu schmecken. Es ist ein sehr milder, aber im Drink doch sehr dominanter, Bitter. Auch hier setzen sich die Aromen des Geruchstests fort. Leicht Bitter, medizinischer Geschmack nach Angostura und dezenter Weihrauch-/Kräuternote. Der Mix-Bitter hat eine rot-braune Farbe wie zu erwarten wahr.

Getestet habe ich die neue alte Zutat im Fancy Vermouth Cocktail (siehe dazu Cocktail des Monats), zusammen mit Noilly Prat und Luxardo getestet. Der Bols verlieh dem Ganzen eine tolle würzige Note und rundete den Drink perfekt ab, ohne das dabei die Aromen des Vermouths und des Maraschinos untergehen. Den Bitter kann ich mir gut vorstellen in allen Rezepten bei denen es noch einen kleinen, würzigen Kick braucht. Wer so eine Flasche auftreiben kann macht bei der Anschaffung nicht viel falsch. Sollte jemand weitere Informationen zu dem Produkt haben, diese bitte in die Kommentare schreiben. Mich würde noch das Herstellungsdatum interessieren.

Kommentare:

  1. der weihrauchgeruch/geschmack wird höchstwahrscheinlich durch die beigabe von Styrax benzoin erreicht.
    dieses wird in räucherstäbchen verarbeitet und fand auch eingang in so manchen bitters.
    eine abbotts replica verlangt beispielsweise nach diesem.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe ebenfalls aus älterer Zeit einen Bols Orange Bitters... Der ist jedoch schaurig.

    Ich habe gehört, die Flasche findet ihren Weg Anfang Oktober nach Frrankfurt(?)...

    AntwortenLöschen