Samstag, 30. Juni 2007

Obstsalat

Sind wir doch mal ehrlich. Deko gehört einfach zu einem Drink. Besonders wenn sie noch ein wenig zum Geschmack des Cocktails beiträgt. Eine Zitronenzeste oder Olive im Martini, ein Stückchen Ananas am Glas der Pina Colada oder nur ganz simpel eine Physalis oder Cocktailkirsche. Macht kaum Mehrarbeit, kann das Aroma gewollt ein wenig beeinflussen und schaut nett aus.

Interessant wird das ganze bei Bartendern, welche als Nebenberuf wohl als Obsthändler tätig sind. Dort befinden sich dann schon mal 3 Obststücke am Glasrand oder per Holzspießchen kunstvoll übereinander angeordnet. So etwas sieht man doch relativ häufig. Selten dagegen Deko-Ideen wie sie z.B. im Buch "Handlexikon der Getränke 1" ab Seite 434 zu finden sind.
So entstehen aus 2 Cocktailkirschen, Anansblättern und Zitronenschalen kleine Vögelchen oder aus einer Orangenschale wird mittels Messer ein Adler geschnitzt. Wer braucht soetwas? Ein Bartender hat wohl kaum die Zeit ewig in filigranster Feinarbeit Deko vorzubereiten geschweige denn während der Arbeit hinter dem Tresen. Zeit welche man lieber für die zubereiteten Drinks aufwenden sollte. Weist doch dies in vielen Bars oft Mängel auf. Mehr Schein als Sein heißt dort die Devise.



Diesen Artikel schreibe ich nachdem in einer von mir besuchten Bar, ein sehr motivierter Bartender am Werk wahr vom Typ "Obsthändler". Dieser schaffte es an einem Glas ein Stück Honigmelone, ein Stück Wassermelone, eine Orangenscheibe, ein Stücken Ananas, zwei Scheiben Kiwi, eine Traube und eine Cocktailkirsche zu befestigen. Irgendwo darunter wahr sogar ein Cocktail!
Deko ist ok aber bitte nicht übertreiben. Das gehört sich so einfach nicht. Anbei noch dasn Beweisfoto weiter oben sonst glaubt mir das eh keiner.

Freitag, 29. Juni 2007

G´Vin - Der kleine Unterschied?


Nach dem Wodka wahr es der Gin der die Barwelt erbort in den letzten Jahren. Neue Marken schiesen aus dem Boden wie Pilze und Gin ist immer für ein Gesprächsthema gut.
So auch einer der neuesten Abkömmlinge dieser New-Age-Gin´s: Der G-Vine

Kaum ein Produkt hat so viel aufsehen erregt wie dieses französische Erzeugnis. Ob das nun gut oder schlecht ist liegt wohl im Auge des Betrachters. Die einen sagen es sei ein guter, moderner, frischer Gin und die anderen sagen wiederrum das hat mit Gin nicht mehr viel am Hut mit seinen dominierenden floralen Aromen. Einig ist man sich lediglich beim recht hohen Flaschenpreis welcher mit ca. 30€ nicht gerade ein Schnäppchen ist.

Erst kürzlich fand in München ein Tasting verschiedenster Ginsorten statt in welcher der G-Vin am schlechtesten abschnitt. (Der Bitters-Blog berichtete) Dem Anschein nach wegen seinen ungewöhnlichen Aromen.

Heute schrieb Mixology über den Gin, daß das amerikanische Beverage Tasting Institut (BTI) den Franzosen als bestes Produkt seiner Klasse auszeichnete mit 94 von 100 Punkten (knapp dahinter Hendricks Gin mit 93 Punkten). Das reichte dem "G" für eine Goldmedaille der"International Review of Spirits Competition 2007" einem der wichtigsten Auszeichnungen der Staaten.

Hin und her gerissen zwischen den ganzen Meinungen bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als mir auch eine Flasche zu organisieren und selbst zu urteilen. Ich werde dann hier im Blog berichten was ich von der ganzen Sache halte: Das Gin-Fremde Produkt oder doch der kleine Unterschied.

Zacapa Centenario X.O. 30 Aniversario nun erhältlich

Nachdem diese limitierte Auflage des Zacapas schon seit einigen Wochen immer wieder bei ebay erhältlich ist, gibt es sie nun auch offiziel in einem Shop. Barfish.de bietet diese Sonderauflagen für 289,95€ an.

Für Europa wurden nur 600 Flaschen abgefüllt was dieses Produkt zu einem Sammlerstück macht. Weltweit wurden ca. 44.000 Flaschen abgefüllt. Dieser Rum wird, aufgrund der doch recht hohen Anzahl, mit sicherheit des öfteren im Online-Auktionshaus zu finden sein.
Verpackt ist die Kristallglasflasche in einem blauen Lederkoffer (schöner, verschließbarer Koffer aus Pappe mit Kunstleder überzogen) zusammen mit 2 Gäsern von Riedel welche extra angefertigt wurden. Auf dem Fuß der Gläser ist der Ron Zacapa-Schriftzug eingraviert.

www.barfish.de/
www.zacapa.de/

Donnerstag, 28. Juni 2007

Christiansens - Hamburg



Ein kurzer Hamburgaufenthaltmachte es mir endlich möglich neue Bars kennen zu lernen. Die Entscheidung wo es hingehen sollte wahr nicht schwer da alle die ich fragte für das Christiansen´s schwärmen. Immerhin räumt diese kleine Bar auch jährlich Preise ab für ihre ausgezeichnete Arbeit.
Also ginge es an diesen Montag Abend Richtung Fischmarkt da sich das Christiansen´s - Fine Drinks & Cocktails keine 200m entfernt befindet.
Eine schöne, zweckentsprechende Bar mit einem Wahnsinns Barstock. Hunderte Whiskys, Rums, und andere Zutaten. So ziemlich alles was man sich vorstellen kann.
Sitzend am Aquarium der Bar bewunderte ich zuerst die wunderschöne Barkarte in der die einzelnenen Mischgetränke nicht nur einfach aufgelistet sind mit ihren Zutaten sondern alles als kleine "Geschichte" geschrieben ist - Toll!
Die Qualität der Drinks weist auch keine Schwächen auf. Der Old Fashioned sowie auch der Martini-Cocktail wahren wahren richtig zubereitet wie es sich gehört. Barkultur wir auch hier ganz groß geschrieben, gehört Uwe Christiansen doch zu den großen der Barszene.
Als währe das nicht schon gut genug gibt es jeden Montag eine gratis Massage von 21:00-01:00 Uhr was ich mir natürlich nicht entgehen lassen wollte. Eine Massage und super Cocktails - was will man mehr. (Sollte man noch Lust haben zu tanzen gibt es sogar einen gratis Shuttle-Service der einen zur Repperbahn zum "Herz von St. Pauli" bring)
Nach längeren Fachsimpeln mit Uwe über Cocktails, Rum und die Welt ging ich glücklich zurück ins Hotel und bedauerte schon das ich am nächsten morgen wieder zurückfahren musste richtung Heimat.


Wer einmal die Möglichkeit hat in Hamburg eine Bar zu besuchen muss ins Christiansen´s, denn ich perönlich kenne bisher keine Location die den Titel Bar mehr verdient hat.


Neues von Brilliant Cocktails

Chris von Brilliant Cocktails hat ein weiteres brillantes Video online gestellt. Den Cucumber Collins.



Wer die Videos noch nicht kennt sollte sich von diesen umbedingt inspirieren lassen. Hier merkt man die Liebe zum Detail und zu dem was überhaupt gemacht wird. Das ist Barkultur!

http://www.youtube.com/user/brilliantcocktails

Mittwoch, 27. Juni 2007

Gewinner der 8. Licor43 Cocktail Competition



Nach mehreren Monaten Laufzeit ist auch die achte Competition von "Spaniens sanfter Versuchung" beendet.

Glückwunsch an die 43 Gewinner des Wettbewerbs. Dieses Jahr wurde zum ersten mal ein Sonderpreis für ein Rezept mit Milch vergeben. Am Wettbewerb haben über 400 Berufs- und Hobbymixer teilgenommen was deutlich für diesen wunderbaren Likör spricht.

Platz 1 ging an Christian Golombeck mit seiner Kreation "Miss Ling"

  • 4cl Licor 43
  • 2cl Hendricks Gin
  • 2cl Guavensaft
  • 1cl frischer Limettensaft

Alle Zutaten miteinander shaken und in eine Cocktailschale abseihen

Der Sonderpreis ging an Markus Heinze und seinem "Milkinator43"

  • 3cl Licor43
  • 2,5cl Milch
  • 1 Barlöffel Pistaziensirup (Monin)
  • frischer Thymian
  • 1cl Glenfiddich 12 Jahre

Alle Zutaten im Shaker leicht muddeln und nach dem shaken per doublestrain in eine Cocktailschale geben

Die Restlichen Rezepte sind zu sehen auf der offiziellen Homepage http://www.licor43.de/uploads/tx_newsbilder/PDF_43_Rezepte07.pdf

Willkommen in den Cocktailwelten





Hallo und willkommen in den Cocktailwelten.
Ein Blog rund um das Thema Cocktails, Barkultur und Spirituosen. Hier wird es in Zukunft alles Neue zu diesen Thema zu lesen geben was von Interesse ist und was mir auf der Seele liegt. Jetzt am Anfang wird hier erstmals alles ordentlich eingerichtet und es wird hier noch die ein oder andere Design-Änderung geben.
Ich hoffe euch wird gefallen was ich hier als begeisterter Hobbymixer auf die Beine stelle und das hier immer genug Leser vorhanden sein werden.
Bei Problemen oder dergleichen bitte eine Email schreiben.
.
.
Alle Beiträge dienen der reinen Information. Die Kommentarfunktion soll Möglichkeit zur Diskussion der Themen schaffen. Die dortigen Beiträge geben ausschließlich die Auffassung der jeweiligen Verfasser wieder und nicht die des Webmasters von Cocktailwelt. Ich behalten es mir vor, Beiträge zu löschen.
Der Webmaster von http://www.cocktailwelten.blogspot.com/ erklärt ausdrücklich, daß er keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten hat. Soweit Links auf externe Seiten führen, bedeutet dies nicht, dass ich mir den dortigen Inhalt zu Eigen machen. Diese Erklärung gilt für alle auf meiner Homepage ausgebrachten Links.

Impressum
Christian Niefanger
Lindenhöhe 33b
87471 Durach
cocktailwelten@yahoo.com
oder
partyboy84@gmail.com