Freitag, 25. Januar 2008

Towerbar - Hamburg


Die Tower Bar befindet sich, wie der Name schon sagt, ni einem Turm. Genauer gesagt in dem des Hotel Hafen Hamburg. Mittels Lift kommt man in die Bar in 62 Meter Höhe. Die Räumlichkeiten sind auf zwei Etagen verteilt und sind komplett von Fenstern umrahmt. Das ermöglicht einen großartigen Rundumblick auf die gesamte Hansestadt. Es empfiehlt sich einen Sitzplatz Richtung Elbe um auf das Treiben im Hafen blicken zu können. Bei Nacht ein schönes Spektakel während man einen Cocktail trinkt.
Die Barkarte ist reichhaltig und hat vor allem fruchtige Cocktails zu bieten. Die Preise befinden sich alle im Segment zwischen 8,50-11,50 € und sind damit fair berechnet. Die Drinks sind groß und üppig. Das gilt auch für die Dekoration, welche viel zu übertrieben ist. 4-6 Fruchtstück an einem Glasrand scheinen hier normal zu sein. Auf diese Art und Weise wird man zumindest satt während des Aufenthaltes in der Bar. Der Service war schnell, freundlich und die Getränke wurden ebenfalls in Windeseile zubereitet. Wobei auch nichts Anderes zu erwarten ist, nachdem ich der erste Gast des Abends war.
Die Towerbar hat an sich zwar nichts Besonderes zu bieten, dennoch sollte sie bei einem Hamburgaufenthalt mit auf dem Programm stehen. Wo sonst bekommt man einen solch grandiosen Ausblick zusammen mit Longdrinks und Cocktails. Für denselben Ausblick vom „Michl“ aus zahlt man immerhin Geld und die Geistlichen sind mit ihrem Messwein bei weitem nicht so ausschankfreudig.

1 Kommentar:

  1. hört sich gut an, geniessen in schwindelnder Höhe, mal auf den Merkzettel für den nächsten Hamburgbesuch aufnehmen

    AntwortenLöschen