Mittwoch, 19. März 2008

Sortilege


Es ist schön Nachbarn zu haben welche beruflich in der weiten Welt beschäftigt sind. So schaffte es gestern Abend meine Nachbarin mir wieder einen Likör zu präsentieren, welche ich bis Dato noch nicht kannte. Frisch aus der kanadischen Ostküste auf meinen Tisch eine Flasche Sortilege. Die Basis des Likörs bildet Canadian Whisky, verfeinert mit Ahornsirup. Schön dunkelbraun und mit 30% Vol. war ich gespannt was mich erwartet.
Im Geruch merkt man ganz deutlich den Whiskey aber auch zugleich eine schwere Süße sowie Anklänge von Vanille, Trockenfrüchten und Walnuss. Sehr interessant und zunächst viel versprechend.
Geschmacklich setzt sich dieses Spektrum fort. Eine wahre Aromabombe von verschiedenen Gewürzen und Nüssen. Das Ahornsirup-Aroma ist sehr angenehm, allerdings ist das ganze Produkt für meinen Geschmack geradezu aufdringlich süß. Für den puren Genuss leider zu viel des Guten.
Ungetestet konnte ich das ganze natürlich nicht lassen. Mein erster Gedanke für einen Cocktail war die Abänderung des Chocolat Sazerac als Sortilege Sazerac. Das Ergebnis konnte mich leider nicht ganz überzeugen. Ersetzt wurde lediglich die Creme de Cacao durch den Whiskylikör. Bei meinem nächsten Versuch wird der pure Whisky im Cocktail entfernt was den Likör definitiv besser zur Geltung bringen wird. Weiterhin stelle ich mir noch Drinks vor wie einen Rusty Sortilege Nail, Sortilege Sour oder als Highball mit Limonade.
Ich setzte diesen Likör damit auf dieselbe Schiene wie Drambui. Ein Produkt welches man nicht zwingend besitzen muss aber durchaus Mix-Potenzial besitzt. Wer die Möglichkeit hat sich eine Flasche zu organisieren und Whiskey mag, hat hier eine interessante Alternative zu den bestehenden Likören. Bei einem Preis von umgerechnet ca. 22 € pro Flasche ist das Ganze durchaus einen Versuch wert.

Kommentare:

  1. Sortilege wird nicht in Deutschland vertrieben!
    Es ist eine regionale canadische Spezialitaet, deren Ausfuhr auch nicht gewerblich genehmigt wird.
    Seltsames Gesetz! (die spinnen - die Gallier)
    Ich schaetze dieses Produkt sehr!
    Versuch es mal als Dirty Harry
    oder auch in einem Whiskey-Sour...
    ein Genuss!

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch auf der Suche nach dem Likör.
    Das mit der NichtAusfuhr ist ja doof!!!
    Da kann ich bei uns ja lang suchen.
    Schade

    AntwortenLöschen