Dienstag, 15. April 2008

Cointreau Spherification Kit

Die Idee ist im Prinzip ganz simpel: Man nehme eine Wage, einen Magnetrührer, ein paar Kleinteile, etwas Gold und zwei weitere Pülverchen. Das alles Packt man in einen Alu-Koffer und verlangt dafür 1450$. Die Rede ist von der „Cointreau Cocktail (R)evolution“ – Ein Molecular-Kit zur Herstellung von Gelperlen. Wie sonst sollte man einen Cointreau Caviar Cocktail fachgerecht zubereiten?
Der Koffer wurde vor knapp fünf Woche in diversen namhaften Bars in New York, London und Paris vorgestellt. Nach Informationen die ich gefunden habe stecken in diesem Set 12 Monate der Entwicklung. Dauert es wirklich so lange zwei Elektrogeräte zusammen mit einer Dose Alginat und Calcium in einem Packet anzubieten? Sonderlich neu scheint diese Idee ja nicht zu sein. Aber jetzt kommt der ultimative Kracher: Im Caviar sind kleine Echtgoldpartikel! Sieht schön aus, ist total sinnfrei und man hat was zum protzen im Glas – toll! Das Ergebnis, so das Unternehmen, "ist eine einzigartige gustative und ästhetische Erfahrung.“ Wenn sich das Ganze in den Bars etablieren sollte, wird das Köfferchen offiziell auf den Markt gebracht.
Ich schätze Cointreau sehr und möchte den Likör nicht missen (für mich der beste Orangenlikör), aber dieses übertriebene, geradezu hochnäsige Set braucht kein Mensch oder täusche ich mich? Ich werde meinen Cosmopolitan wohl weiterhin in flüssiger Form zu mir nehmen. Bilder und ein Video zur Präsentation in New York konnte ich noch in den weiten des Internets finden.



PS: Wer nun selbst goldene Cointreau-Perlen herstellen will kann die nötigen drei Zutaten auch für ca. 40€ im Internet erwerben. Man spart sich ein bisschen Geld gegenüber dem Originalset…

Kommentare:

  1. servus, wo bekommt man denn so eine komplettbeschreibung, was genau man braucht und wie der vorgang ablaufen soll...
    danke schonmal,
    MfG

    AntwortenLöschen
  2. Hi,

    z.b. hier http://www.texturepro.de/cms/front_content.php?idcat=72&idartlang=

    Mit Algizoon wird eine Flüssigkeit eingedickt, welche dannach in Calazon getröpfelt zu Caviar geliert. Goldstaub kommt natürlich zuvor rein und ist ebenfalls für ca. 25€ im Internet zu finden.

    Das Alginat muss nur sehr gründlich vermischt werden mit der entsprechenden Flüssigkeit. Am besten unter ständigen rühren ganz leicht darübertreuen.

    AntwortenLöschen
  3. super,
    vielen dank...
    ist echt ne super seite...
    MfG

    AntwortenLöschen