Montag, 12. Mai 2008

Mixology Monday: Rum (-infusionen)


Ende letzter Woche wurde ein neues Logo für den Mixology Monday gewählt. Unter diesem neunen Symbol lädt als erstes Trader Tiki ein. Das Thema ist (wie sollte es auch anderst sein) Rum. Gefragt ist in diesem Monat kein spezieller Cocktail sonder eigentlich ein Rumtasting
Da ich aber keine Zeit hatte das durchzuführen muss ich einen anderen Weg gehen. Zudem gibt es an anderer Stelle schon sehr gute Tastingberichte. Um dem Rum aber treu zu bleiben und dennoch Rum vorzustellen wähle ich den Weg der Ruminfusionen. Es gibt verschiedene Cocktails die man mit einer einfachen Infusion zu neuem Leben erwecken kann. Als Beispiel mein geschätzter Daiquiri mit einem Vanillerum.


Vanille-Infusion
Einfacher geht es nicht! Einfach 2 Vanillestangen in eine Flashe Rum geben und eine Woche warten – fertig. Die Vanille sollte auf jeden fall in der Flasche bleiben.

Popcorn-Infusion
120g Popcorn werden zunächst in Rum (weiß) für 20 Minuten mazeriert, bevor es wieder entfernt wird. Danach gibt man dem Rum 3 Esslöffel geschmolzene, ungesalzene Butter hinzu und lässt das weitere 2 Stunden ziehen. Wird das Ganze schließlich gefiltert erhält man einen irren Kino-Rum. Einzusetzen ist die Infusion z.B. als Highball mit Cola.

Basilikum-Infusion
Auf eine Flasche weißen Rum gibt man einen Topf grob zerrissenes Basilikum und lässt die Mischung ziehen bis sie eine leicht grüne Farbe angenommen hat. Entfernt man das Basilikum anschließend verfärbt sich der Rum im Nachhinein ins braune. Am besten Mazeriert man den Rum direkt im Mixingglas (ca. 5 Minuten) kurz bevor er gebraucht wird. Das Aroma ist dann am Intensivsten und am Besten.

Tee-Infussion
Rum mit Tee kennt jeder aber es geht auch anders herum. Eine Flasche Rum wird mit 15g Orange Pekoe Tea verfeinert und anschließend abgeseiht. 6cl dieser Mixtur zusammen mit etwas Zuckersirup, Zitronensaft und Angostura ergeben einen leckeren Drink.

Ingwer-Infusion
Auch ein simpler Aufguss mit viel Aroma! Ein Stück grob geschnittener Ingwer in eine Flasche Rum geben und nach persönlichen Geschmack ziehen lassen bis der Inger intensiv genug geworden ist.

Gewürz-Infusion
Hier kann jeder nach seinem Geschmack experimentieren. Ein paar Nelken, Zimtstangen, Kardamomkapseln und Piment ergeben eine Würzmischung die wie ein Cocktailbitter eingesetzt werden kann. Gibt man noch Limettenschalen, Vanille und Zucker hinzu bis ein Sirup entsteht kann man das Ergebnis auch Falernum nennen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen