Mittwoch, 20. August 2008

Blue vegetable?

Wer diesen Blog regelmäßig besucht wird sich vielleicht noch an den zweiten Artikel der Vergessenen Zutaten erinnern. Hier fragte ich nach einer bisher für mich völlig unbekannten Zutat aus den Savoy Cocktail Book.
Damals hab ich zum Thema Blue Vegetable keinerlei Hinweise im Netz gefunden. Als ich heute Morgen nach meiner Nachtschicht die E-Mails der letzten Stunden durchstöberte fand ich diese Nachricht von „Floppi“ im Postfach.

Ist zwar schon ein wenig her, aber Du wolltest wissen, was "Blue Vegetable" ist. Das wird auch im Savoy Cocktail Book als "Blue vegetable extract" erwähnt (was ich leider nicht besitze). Hab dann aber mal gegooglt und bin auf folgendes gestoßen: Link
Scheint also einfach blaue Lebensmittelfarbe zu sein. Woraus das ursprünglich hergestellt wurde: Gut Frage. Gibt nicht viele blaue Pflanzenfarbstoffe. Schalen von dunklen Trauben und Holunder dürft ggf. ein Blau-Violett geben. Indigo färbt richtig blau, aber ist fast wasserunlöslich. Wenn's gelöst ist, dann wird es erst durch Oxidation blau - also eher unwahrscheinlich.
Schöne Grüße, Florian


Vielen Dank für diese aufschlussreiche Email. Den Link im egullet-Forum muss ich übersehen habe da ich dort auch fast täglich mitlese. Interessant ist nun wirklich noch der Ursprung der Farbe. Ich bin der Meinung das es sich nicht um einen natürlichen Farbstoff handeln muss aber der Namenszusatz „extract“ lässt doch stark darauf schließen. Noch ist das Rätsel im Savoy ungelöst. Da das Blau allerdings keinen Einfluss auf den Geschmack der Drinks hat kann auch getrost darauf verzichtet werden – zumindest bei moderner Lebensmittelfarbe.

1 Kommentar:

  1. Blaue Farbe für Flüssigkeiten wird aus dem Sud des Campecheholzes gewonnen. Wie in eurem Artikel der Briefschreiber richtig bemerkt ist Indigo kaum oder schwer löslich in Flüssigkeiten.

    Das Waidkraut scheidet aus, da es erst bei der Trocknung blau färbt und außerdem im Gärprozeß Harnstoff eingesetzt wird.

    Ein Blaugrau wird durch einen Sud von Malvenkraut erzielt.

    In den zwanziger Jahren wurde schließlich kristallines und leichtlösliches Indigo synthetisches hergestellt (Lebensmittelfarbe) und die Färbung durch Kräuter und Pflanzensud kamen aus der Mode. Vielleicht liegt es daran, das man blue vegetable extract nicht mehr bekommt...

    AntwortenLöschen