Freitag, 29. August 2008

Der Dash


Immer wieder stellt sich in verschiedenen Internetforen zum Thema Cocktail die Frage „Was ist ein Dash?“. Diese Frage lässt sich ganz einfach und Simpel beantworten: Ein Dash ist ein Spritzer – nicht mehr, nicht weniger. Seit der vergangenen Woche bin ich Besitzer des Buches „Der Mixologist“ von Carl A. Seutter. Auf den ersten Seiten befindet sich eine Begriffserklärung welche den Dash geradezu philosophisch und kunstvoll definiert. Diesen irren Satz kann ich euch einfach nicht vorenthalten.

Dash: Dasjenige Quantum einer Flüssigkeit, welches durch eine kurze, rasche Bewegung einer Flasche entströmt, deren Kork mit einem Metallröhrchen versehen ist.

Toll oder? Weiterhin ist nach Seutter eine Bar übrigens „eine Einrichtung die nach amerikanisch-englischem Vorbild in Deutschland Aufnahme gefunden hat, eine Einrichtung, an welcher alle Arten von Getränken, hauptsächlich amerikanische Mischungen. Verarbeitet werden.“
Übrigens gibt es in der Eskimosprache das Wort „iminngernaveersaartunngortussaavunga“ was Übersetzt so viel bedeutet wie „Ich sollte versuchen, nicht Alkoholiker zu werden.“

Kommentare:

  1. Nicht so viel Bild lesen das macht dumm! :p

    AntwortenLöschen
  2. Waher weist du denn daß das Eskimo-Ding aus der Bild ist? ;-) - Bild lesen macht dumm... :-D

    Dafür hab ich noch nie eine Bild gekauft - die liegt bei mir auf der Arbeit immer im Pausenraum herum ;-)

    AntwortenLöschen