Montag, 18. August 2008

Galliano Smooth Vanilla und L´Autentico


Hier ist jetzt keinesfalls von dem Modeschöpfer die Rede sondern von dem italienischen Kräuterlikör, welchen es in kurzer Zeit auch in Deutschland in zwei Sorten erhältlich sein wird. Das Produkt besticht nicht nur durch seine extravagante Flaschenform sonder auch durch seinen Inhalt. Erfinder des Kräuterlikörs war der toskanische Weinbrenner Arturo Vaccari im Jahre 1896. Benannt wurde die Komposition nach einem gewissen Giuseppe Galliano – ein italienischer Kriegsheld welcher zehn Jahre davor im Abessinenkrieg der feindlichen Übermacht standhielt.
Galliano ist ein Gemisch aus bis zu 70 verschiedenen Kräutern. Diese Zutaten werden in fünf Gruppen destilliert und gelagert. Nach einer Reifezeit von drei Monaten werden die Einzeldestilate zusammen mit weiterem Alkohol und Zucker zum fertigen Likör gemischt. Die Farbe stammt einst von Safran welcher im Laufe der Zeit durch einen Farbstoff ersetzt wurde. Der „Standart“-Galliano besitzt einen Alkoholgehalt von lediglich 30 % und trägt den Namen „Smooth Vanilla“. Diese leichte Vanille ist bereits im Geruch zu erkennen nebst diversen Kräuternoten. Auf der Zunge ist die Vanille im Abgang sehr dominant. Davor erlebt man einen sehr leichten und ausgewogenen Kräutergeschmack – sehr lecker!
Das sich eine so alte Rezeptur wie die des Galliano sich dem Geschmack der Zeit anpasst ist ganz normal. In der alten Rezeptur war von einem Vanillearoma nichts zu merken. Hierauf beruht die Rezeptur des neuen Produktes namens Galliano L´Autentico. Es wird vermehrt auf die Kräuteraromen gesetzt und der Alkoholgehalt wurde ebenfalls auf stolze 42.3% erhöht! An dieser Stelle möchte ich mich bei Hobbymixerkollege Oliver bedanken, welcher mir ein Muster des L´Autentico zukommen lies.
Der Likör ist nach wie vor eine gelungne und im Geschmack sehr runde Sache. Die Kräuter sind im Vergleich zum Smooth Vanilla sehr stark ausgeprägt und meiner Meinung nach noch Aromastärker als beim französischen Chartreuse jaune. Im Abgang ist, im Gegensatz zum Vanilla, auch die deutliche Stärke des Alkohols zu spüren. Die gut abgestimmte Süße und der Anisgeschmack machen den neuen, alten Galliano zu einem absoluten Spitzenprodukt in der Bar! Er wird voraussichtlich in den nächsten Wochen bei uns erhältlich sein. Für mich eine klare Kaufempfehlung!
Für diejenigen die sich eine bessere Vorstellung darüber machen wollen hab ich ein wenig experimentiert. Wer 10 Teile Smooth Vanilla mit 4 Teilen des gelben Chartreuse mischt erhält einen dem L´Autentico nicht unähnlichen Likör. Der Geschmack weicht zwar aber es gibt einen kleinen Eindruck in die richtige Richtung.
Der wohl bekannteste Drink mit Galliano dürfte der Harvey Wallbanger sein. Er besteht zu einem Teil aus Galliano, zwei Teilen Wodka und acht Teilen Orangensaft. Getrunken wird der Longdrink auf Eis. Der Name ist angeblich auf einen Surfer zurückzuführen der bei einem Wettbewerb ausgeschlossen wurde. Aus Frust schlug der frustrierte Sportler seinen Kopf an die Wand nach mehreren des besagten Drinks. Wieder einmal ein Beweis das übermäßiger Alkoholkonsum einen dicken Kopf mit sich bringt…

Kommentare:

  1. Freut mich, dass mein kleines Probenfläschchen Dich zu so einem interessanten Artikel animiert hat :-)
    Im Mixolgy-Blog habe ich gelesen, dass wohl nur noch der "neue" L´Authentico produziert werden soll. Ist das tatsächlich so ? Ist der Liebhaber des Gallianos mit der Vanillenote gar zu Hamsterkäufen genötigt ??

    AntwortenLöschen
  2. Das ist in der Tat richtig. Galliano Smooth Vanilla wird bei uns, wie auch auf den meisten anderen Märkten durch Galliano L'Authentico ersetzt. Er ist laut Maxxium Deutschland bei uns ab Januar erhältlich...aufgrund der eminenten Qualitätsunterschiede der beiden rate ich jedoch definitiv von Hamsterkäufen des Smooth Vanilla ab. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Info ; Ist ja kein großer Verlust wenn der Vanilla vom Markt verschwindet. Der Autentico ist auf jeden Fall klasse!

    AntwortenLöschen
  4. Dem muss ich doch widersprechen! Das Verschwinden des Vanillas ist ein großer Verlust, da es ein wirklich großartiger Likör ist, den der Autentico nicht ersetzen kann. Ich Rede hier nicht von Harvey Wallbanger, aber von unzähligen anderen Cocktails, sowie auch von Entwicklungspotenzial für neue Cocktails, das der Galliano Smooth Vanilla immer noch hat.

    Unabhängig davon ist der Autentico aber wirklich klasse! Dank an Achim für die Probe!

    AntwortenLöschen
  5. ich finds sehr schade, dass der Galliano mit Vanillenote verschwindet. War Klasse für die HotShots (Galliano, Kaffe und Schlagsahne). Mit dem Neuen schmecken dies Shots nicht mehr wirklich...

    AntwortenLöschen