Mittwoch, 24. September 2008

Bols Master Battle 2008


Die Bols Masters 2008 stehen fest: Im Finale des Cocktail-Mix-Wettbewerbs setzten sich gestern die Barkeeper Torsten Spuhn (Bild) aus der Modern Masters Bar & Lounge in Erfurt und Tony Oliviero aus der First-in Bar in Frankfurt am Main nach einem spannenden face-to-face Battle in der Szene-Location Westhafen Pier 1 in Frankfurt am Main als Sieger durch.
In der Kategorie Classic hat Torsten Spuhn mit seiner Cocktail-Kreation Treasure Island die Jury überzeugt. Der Bols Master Battle 2008 forderte mehr als die reinen Fähigkeiten der Mixologie der Classic Teilnehmer: Schnelligkeit, Genauigkeit, Fachwissen und ein hohes Maß an Gastgebertum mussten bewiesen werden, um den begehrten Titel zu erlangen. In der Kategorie Working Flair konnte der Barkeeper Tony Oliviero die Jury mit seiner grandiosen Show für sich gewinnen und wertvolle Punkte der FBA Pro Tour sammeln. Die Bols Master 2008 freuen sich über ein Preisgeld von 2.000 Euro.
Viele Zuschauer nutzten die Möglichkeiten, die neuesten Cocktail-Kreationen zu probieren und für ihren Lieblingsdrink abzustimmen. Der Likörhersteller hatte mit mehreren Guerilla Marketing Aktionen auf den Event aufmerksam gemacht. An öffentlichen Plätzen in der Frankfurter Innenstadt wurden Graffitis mit dem Master Battle Logo und dem Veranstaltungsdatum gesprüht. Außerdem fuhr während des Events eine Bols-Limousine durch die Frankfurter City und lud begeisterte Passanten dazu ein, exklusiv zum Battle chauffiert zu werden.

Treasure Island
2,5 cl Bols Grean Tea
2,5 cl Bols Vanille
12 cl Arizona Blueberry White Ice-Tea
2,5 cl Basilikum-Gastrique

Orangen-/Zitronentwist über fertigen Drink auspressen.

1 Kommentar:

  1. Ein neuer (überraschender) Champ, ein neuer Drink & sympatisch dazu. Mal schauen was das kommende Jahr bringt :o)

    AntwortenLöschen