Donnerstag, 23. Oktober 2008

Twentieth Century Cocktail


Wer wie ich früh genug auf dem BCB war konnte eines der wenigen Exemplare vom Cafe Royal Cocktail Book Reprint am Stand von Drinkology erwerben. Dieses Buch dürfte einer der Wichtigsten der frühen englischen Barkultur sein. In der Aufmachung sehr ähnlich dem Savoy Cocktail Book möchte ich die Gunst der Stunde dazu nutzen um den „Signature-Drink“ des Werkes vorzustellen. Nicht nur ich mag den Twentieth Century Cocktail sondern auch Gary Regan erklärt dies Mischung zu seinem „favourite lost cocktail“.
Dieser Cocktail erschien das erste Mal in der Erstausgabe (1939) des besagten Buches und wird in seiner Entstehung um 1930 datiert. Benannt ist der Drink nicht nach einem historisch, wichtigen Datum, wie man annehmen könnte, sonder nach einer amerikanischen Zuggesellschaft – die Twentieth Century Limited. Heutzutage würde man dazu Marketing sagen. Kombiniert wurde der Drink in Zusammenhang mit der „New York – Chicago in 16 Stunden“-Zugstrecke.

4,5 cl Gin
2 cl Lillet Blanc
2 cl Creme de Cacao (white)
2 cl frischer Zitronensaft

Lang auf viel Eis shaken und in ein gekühltes Cocktailglas abseihen. Mit einer Zitronenzeste abspritzen und dekorieren.

Eine herrlich, erfrischende Mixtur mit einer ungewöhnlichen Aromavielfalt. Zunächst wird man durch den Gin und den Zitronensaft erfrischt wie nach einem Schluck einer kalten Limonade. Die Säure breitet sich im Mund aus und man könnte fast ein Prickeln auf der Zunge spüren. Dieser Effekt wird schließlich verdrängt durch den weichen Wein und dem Likör. Eine Subtile Schokoladennote macht sich samtig weich im Abgang bemerkbar.
Der Twentieth Century Cocktail ist ein Drink für viele Gelegenheiten und sollte auf jeden Fall einmal getestet werden. Für meinen Geschmack ist der Anteil an Säure geringfügig zu hoch weshalb ich empfehle das Ganze zunächst mit maximal 1,5 cl Saft zu testen.

Kommentare:

  1. Kleine Korrektur zum Beitrag: Das Buch wurde 1937 erstveröffentlicht.

    In dem Buch wurde übrigens ebenfalls erstmals das Rezept des 1933 erfundenen Red Lion Cocktails abgedruckt.

    AntwortenLöschen
  2. Ist das der Reprint vom Jared M. Brown Verlag (erschienen 27 May 2008) bzw. mit der ISBN 0976093758?

    Gruß Junsas

    AntwortenLöschen
  3. Ok, danke! Aber bitte mit zwei s ;)

    Wer mal in das Buch hineinschnuppern möchte, es gibt unter www.euvs.org/Books.html Scans von verschiedenen alten Büchern, u.a. auch vom Cafe Royal Cocktail Book.

    AntwortenLöschen