Montag, 3. November 2008

Musik in der Bar / Barmusik


Was wäre eine Bar ohne passende Hintergrundmusik? Ohne die leisen Töne im Hintergrund entsteht eine geradezu störende Stille, nur unterbrochen von den sich unterhaltenden Gästen und dem arbeitenden Personal. Aber was ist der richtige Sound für die richtige Kulisse? Die Musik muss der Bar angepasst sein. In einer sehr klassisch angehauchten Bar sollte beispielsweise keine Lounge-Musik gespielt werden. Hier passen am besten Jazz-Stücke zum Ambiente. Bietet eine Barkarte nur Tiki-Drinks macht es genau so wenig Sinn das ganze mit Jazz zu untermalen. Der Klang aus den Lautsprechern einer Bar ist dann richtig gewählt wenn man zwar weis das er da ist, man in aber nicht bewusst wahrnimmt.
Da ich schon das eine oder andere Mal gefragt wurde welche CDs bei mir im Hintergrund laufen möchte ich hier nun meine persönlichen Favoriten aufzählen. Aus persönlicher Erfahrung weiß ich wie schwer es ist aus dem großen Angebot die richtigen Platten zu finden.
Zum Thema Lounge-Musik finde ich die CDs der Bar Lounge Classics und der Campari Lounge ganz in Ordnung. Es geht allerdings nichts über den grandiosen Sound der Thievery Corporation. Die beiden DJ´s schaffen eine Klangwelt die einzigartig ist. Ein gelungener Mix aus Lounge, Weltmusik und Reggae. Besonders empfehlenswert halte ich die Alben Radio Retaliation, The Cosmic Game, The Mirror Conspiracy und The Outernational Sound.
Für die ruhigen und gemütlichen Jazztöne sorgt bei mir eine Kollektion mit einem unschlagbarem Preis-/Leistungsverhältnis. Uninsquaremusik bietet hier meist 4er Set´s zu je ca. 10€ an. Ich bin im Besitz der Simply Jazz, Simply Late Night Jazz, Simply Smooth Jazz und meinem Liebling der Simply Dinner Jazz Box. Diese Sets bietet Musikgenuss für ca. 20 Stunden.
Wenn in einer Bar ein Sänger nicht fehlen darf dann ist dies wohl Frank Sinatra. In diesem Zusammenhang sollte auch das Rat Pack genannt werden sowie Ray Charles. Wer sich nicht eine Unmenge von Cd´s zulegen will kann sich ansonsten auch unter eine fast unendlichen Zahl von Internetradiosender den passenden aussuchen. Gute Sender zu Jazz, Lounge und Chillout finden sich unter anderem bei Digitally Imported. Dazu einfach einen Sender unter „Listen now!“ auswählen und los geht’s.
Ich würde mich freuen wenn ihr weitere Bands, Sänger, DJ´s und Sampler in die Kommentare schreiben würdet.

1 Kommentar:

  1. Die Bar Lounge Classics habe ich auch in vielen Varianten. Wirklich gute Musik!

    Wenn es die Auswahl an Gästen zuläßt, läuft bei mir Richard Cheese, der mit seinem Bigband-Orchester in einem eleganten Swing-Stil bekannte Alternative- und Popsongs covert. Dabei ändert er gerne ein wenig die Texte oder bringt "nette" Intros. Z.B beginnt er mit "and this is for the ladies!" das "Rape me"-Cover (von Nirvana) oder ändert eine Zeile in "We are the world" (von Michael Jackson) in "keep Michael Jackson away from your children".
    Ansonsten noch: die Scheiben vom Brian Setzer Orchestra

    AntwortenLöschen