Mittwoch, 12. November 2008

Skyy Flair Global Challenge Finale


Monte Carlo, Inbegriff für Glamour und Stars, war in diesem Jahr Austragungsort des weltweiten Finales der zweiten Skyy Flair Global Challenge, die am 8. November 2008 stattfand. Zunächst traten die 18 lokalen Sieger gegeneinander an, aus denen sich dann die sechs Finalisten qualifizierten. Am Abend um 21 Uhr ging es dann in die letzte Runde des Wettbewerbes. Die Türen des neuen Moods Clubs im Herzen der Nobelstadt, zwischen Café de Paris und Place de Casino, wurden geöffnet. Alle sechs Teilnehmer boten an diesem Abend spektakuläre Flair-Bartending-Shows, die sowohl das Publikum, als auch die Jury aus WFA (World Flair Association) Mitgliedern, in ihren Bann zog. Final überzeugte Mitsuhiro Kanashiro (Bild Mitte) aus Tokio, Japan, der Flaschen, Shakern und sämtlichen Zutaten ein Eigenleben zu verschaffen schien. Dazu bewegte er sich in atemberaubender Geschwindigkeit über die Bühne und präsentierte eine außergewöhnliche Choreografie. Nach diesem gelungenen Auftritt freut er sich über das gewonnene Preisgeld von 7000 $. Auf den 2. Platz schaffte es der Vorjahressieger Christian Delpech aus Argentinien. Dea Min Kim aus Süd-Korea belegte Platz 3.
Für Deutschland ging Levent Yilmaz (im Bild rechts) aus Planckstadt an den Start, der im September in München mit seiner Flair-Bartending-Show überzeugte und sich damit für das weltweite Finale qualifizieren konnte. Er belegte in Monte Carlo einene guten 4. Platz. Nach der Siegerehrung ging es weiter in Monte Carlos Nachtleben, wo das Finale und deren Teilnehmer gebührend gefeiert wurden. Glückwunsch an alle Gewinner des Events!

1 Kommentar:

  1. So ganz "fehlerfrei" war sein Auftritt nicht: mehrere drops und 1 break (Glasbruch) waren zu verzeichnen. Sehr umstrittenes Resultat, viele haben eine andere Reihenfolge gesehen.

    AntwortenLöschen