Dienstag, 23. Dezember 2008

Runde Würfel


Vor fast acht Wochen habe ich meine bisherigen Erfahrungen zur Herstellung von Eiskugeln geschildert und dabei über eine Sonderaktion berichtet in denen entsprechende Formen aus Japan bestellt wurden. Es hat zwar eine Weile gedauert aber diese Formen sind nun in Deutschland angekommen und können per Email bei Barstuff bestellt werden, welche so freundlich waren den Import zu organisieren. Fest in das bestehende Sortiment werden die Kugelformen nicht aufgenommen, das heißt sie sind nur erhältlich solange der Vorrat reicht! Vor wenigen Tagen sind meine bestellten Formen angekommen und ich hatte somit schon die Möglichkeit die Plastikwannen zu anzutesten.
Pro Form ist es möglich zwei Eiskugeln mit einem Durchmesser von ca. 60mm herzustellen. Wie schon erwähnt sind die Formen aus einem dicken Kunststoff gefertigt mit einigen Verstrebungen was sie sehr widerstandsfähig macht. Eine hohe Lebenserwartung scheint mir garantiert. Da meine Japanisch-Kenntnisse nicht die besten sind bin ich leider nicht in der Lage die Beschreibung auf der Rückseite der Verpackung zu lesen aber die Funktion ist selbsterklärend. Man fülle das Unterteil randvoll mit Wasser und setzte den Deckel darauf. In den Deckel sollte man wiederum etwas Wasser füllen um ein Gegengewicht zur Kugel zu schaffen da die Schwerkraft das Wasser ansonsten aus der Form drückt und diese sich dadurch einige Millimeter öffnet. Das hätte zu Folge das die Kugeln nicht rund werden. Nach einigen Stunden im Gefrierfach kann die Form geöffnet und die Eiskugeln entnommen werden. Hört sich leichter an als es ist denn das Wasser sitzt sehr fest in seinem Formgeber.
Getestet hab ich ein fertiges Eisstück (-18°C) an einem Negroni mit einem Dash Peach Bitters. Die Kugel schmilzt nur sehr langsam und hält den Drink sehr lange auf einer perfekte Temperatur. Es kann auch vorkommen das nach einer guten halben Stunde eine Kugel zerbricht. In diesem Fall tritt eine Verwässerung natürlich sehr schnell ein durch die erhöhte Oberfläche der Eisstücke. Die runde Form überzeugt durch ihre Eigenschaften.
Ich für meinen Teil werde in Zukunft das Kühlen meiner Drinks keinen Würfeln mehr anvertrauen. Die große Kühlwirkung einer Kugel und das minimale Tauen dank der kleinen Oberfläche sind Grund genug sich die Mühe bei der Eiszubereitung zu machen. Zugegeben sind die Formen mit 8,32 € pro Stück nicht gerade billig aber ich möchte aufgrund der Vorteile nicht darauf verzichten. Zudem sehen die runden Würfel in einem Tumbler sehr schick aus.

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Wow --- da hat ja wer richtig schlechte Laune....

    Erinnerungen an die schlechten Zeiten in Physik hochgekommen ... ?

    AntwortenLöschen
  3. Ich behalte es mal vor den ersten Kommentar zu löschen. Ich könnte jetzt zwar die Kugel und deren Eigenschaften matemathisch erklären aber ich denke damit würde ich Ihren Horizont sprengen.

    @Jörg du must den Kleinen entschuldigen - der kann nix dafür. Anstatt im Unterricht bei Mathe und Physik aufzupassen hat er (wie es die Wortwahl vermuten lässt)nur Sido-Cd´s oder sowas in der Art gehört.

    Hab ich schon erwähnt das so ne Eiskugelform billiger ist als eine Hip-Hop-CD?

    AntwortenLöschen
  4. Hohoho erst mal frohe Weihnachten und dann noch eine Frage zu den Formen:

    Was heißt per email? Soll ich etwas anschreiben, dass ich mich für die Eiskugel Behälter interessiere? Oder gibt es einen Namen, sind überhaupt noch welche vorhanden?

    Mit freundlichen, weihnachtlichen Grüßen Jigger

    AntwortenLöschen
  5. na hier get es ja ab zu weihnachten ;-) nicts mit besinnliche ...
    Also war das dann ein Berliner Proll aus Berlin-Wedding oder was ;-)

    AntwortenLöschen
  6. @Jigger: Ja einfach eine email an Barstuf das du solche Formen bestellen willst und schon sind sie unterwegs :-) (insofern noch vorhanden)

    AntwortenLöschen
  7. Koksischerweise funktioniert es bei mir nicht ganz.
    Meistens bricht die Kugel.

    Weiß jemand wie lange man die Form im Tiefkühler lassen sollte? Ca. 3std. oder mehr?

    Habt ihr Tips wenn ich was vorproduzieren will?
    Lagern ... etc.

    AntwortenLöschen
  8. Bei mir sind sie auch schon gebrochen. Ich lasse die Formen um die 8 Stunden im Gefrierfach. Zum öffnen tau ich sie ganz leicht an und dann mit viel Gefühl öffnen :-)

    Ich Lager die Kugeln alle in einem Gefrierbeutel.

    AntwortenLöschen
  9. Ich sehe die Kugel als eine sinnvolle Erweiterung des Eisformenangebotes, aber sie ist keineswegs die ultimative Loesung.
    Ich rate davon ab generell nur noch Kugeln zu benutzen.
    Wichtiger ist da die Auswahl!!!
    das man das ideale Eis fuer den gewuenschten Drink hat!

    AntwortenLöschen
  10. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen