Dienstag, 6. Januar 2009

Deutschsprachiges Barblog-Netzwerk


Wer hätte vor noch einem Jahr gedacht das urplötzlich eine solche Vielzahl von deutschsprachigen Bar- und Spirituosenblogs zur Verfügung stehen. Neuester Blog aus diesen Reihen ist der Cachaca-Blog von Alessandro auch bekannt als kaptain aus dem Cocktailforum, während andere namhafte münchner Bartender still und heimlich vor sich hinblogen. Wenn ich jetzt in meine Link-Liste sehe zähle ich mittlerweile elf Web 2.0-Projekte in deutscher Sprache. Wow! Das Duzent wird im laufe des Jahres mit sicherheit noch voll!
Ich frage jetzt direkt die einzelnen Blogs ob Interesse bestände ein eigenständiges Projekt nach Vorbild des „Mixology Mondays“ zu versuchen. Das heißt in regelmäßigen Abständen posten alle teilnehmenden Seiten zu einem zuvor festgelegtem Thema. Dieses wird von einem gastgebenden Blog vorgegeben. Sobald die anderen zum Stichtag ihren Teil dazu veröffentlicht haben, gibt es von Seiten des Gastgebers nochmals eine Zusammenfassung darüber. Die Thematik kann natürlich alles sein, egal ob ganz simpel nur nach „Rumcocktail“ gefragt wird oder ob man kreativ sein soll bei einem Thema a la „Der Shaker brennt“
Wenn wir so etwas starten brauchen wir natürlich noch einen Namen für diesen Blog-Zirkus und am besten ein kleines Logo. Hat schon jemand einen Vorschlag parat?

Kommentare:

  1. Vielen Dank für die Erwähnung in deinem letzten Beitrag!
    Ich halte die Idee mit einer Art deutschsprachigem Mixology Monday für eine gute Sache. Vielleicht wäre es gut diesen Termin in die Mitte zwischen den MiMos zu legen. Für meinen Blog könnte es manchmal nur schwierig werden zum Thema etwas beizutragen. Zu weit vom Thema "Cachaça" möchte ich mich nur ungern entfernen. Für einen guten Namen fehlt mir im Moment die Kreativität, vielleicht fällt mir noch etwas ein.

    Viele Grüße,
    Alessandro

    PS: Dein neuer Banner gefällt mir sehr gut!

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee ist ja schon mehrfach diskutiert worden und ich denke auch, dass die Zeit reif ist.

    Sowohl für Alessandro, wie auch für den GSA-Blog ist eine enge thematische Linie wie z.B. "Tequila" in der Tat nicht passend.

    AntwortenLöschen
  3. Also, wie kurz schon zu Helmut in einer Mail: Ich bin dabei.

    Ich bin bei euch, das das Thema jeweils allgemein gehalten werden sollte, da die "spezialisierten" Blogs sonst außen vor stehen, was, glaube ich, keiner will.

    Wie wäre: MischMittwoch?

    AntwortenLöschen
  4. MixMittwoch? Abkürzung MiMi? :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich wäre ebenfals für ein allgemein gehaltenes Thema, was aber dafür die ganze Sache noch viel spannender macht, wir sollten dann 4-5 Tage vorher das Thema ansagen....wer übernimmt diese Aufgabe?
    Ich wäre allerdings für Mixology Sunday, Weil sich der Monday mit meinem Blog Tag Im Bartender Labor oder mit dem von Klaus am Mittwoch überschneidet....Samstag wäre auch noch zu haben....

    Mit den besten Grüßen

    AntwortenLöschen
  6. Sonntag wäre ok, selbst mit 4-5 Tagen Vorlaufzeit werde ich ein Wochenende brauchen, um den Beitrag zum Thema vorzubereiten. Unter der Woche schaffe ich das sonst nicht.
    Wie wäre es, wenn wir eine Reihenfolge der interessierten Blogs zusammenstellen und diese zum Termin ein Thema bekannt geben? Die Liste der Blogs kann gerne Christian ohne Rückfrage aufstellen, tauschen kann man dann immer noch.
    Wenn wir den Sonntag nehmen, könnte ich mir folgende Titel vorstellen:
    - Cocktail zum Sonntag
    - Thema zum Sonntag
    - Sonntagsthema
    - ...

    Falls ein Thema mal überhaupt nicht passt, kann man sich immer noch was einfallen lassen (Tequila - in meinem Fall ein Cocktail mit Cachaça und Tequila) oder muss eben mal aussetzen.

    Viele Grüße,
    Alessandro

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin auf jedenfall auch dabei ! Ich finde solange es um Barkultur im GSA-Raum passt es immer da kann es auch mal ein Tequila oder Cachaca sein ! Sonntags passt mir auch ! Außerdem fördert das wieder das Netzwerk und das nur gut sein !

    AntwortenLöschen
  8. Also Sonntag bin ich auch dabei, scheint dann ja wohl allgemeiner Tenor zu sein.

    Ich stimme Arnd, Thorsten und auch Helmut zu, das das Thema gerne auch NICHT ausschließlich mit Cocktails zu tun haben sollte, damit wären die beiden spezialisierten Blogs auch nicht benachteiligt. Es sollte um Barkultur, Getränke, GSA-Produkte gehen... wenn der ein oder andere Cocktail dabei ist, vollkommen ok, aber auch gerne eine passende Anekdote, ein spezielles Produkt, etwas Selbsthergestelltes...

    Ähnlich wie das Vorbild sollte der Host ruhig schon zwei Monate im voraus das Thema bekannt geben. Ferner stelle ich mch gerne zur Verfügung, einen eigenen Blog für das Thema aufzuziehen, zu dem dann alle Teilnehmer Zugang haben.

    AntwortenLöschen
  9. Danke, Christian, für deinen Einsatz der deutschen Szene!
    Mein erster Namensvorschlag für eine solche Initiative ist an ein US-Magazine sowie einem bekannten Buchtitel angelehnt. "Eingeschenkt" ist allgemein genug, um etwas abseits des flüssigen Produktes auch mal kritisch über Themen der Barkultur zu diskutieren. Fraglich, ob der Begriff nur in Süddeutschland richtig gedeutet wird?
    Zweiter Vorschlag lautet "Liquid stage (deluxe)". Nicht wirklich ein deutscher Begriff, jedoch klangvoller als flüssige Bühne.
    "Liquid connection" wär auch eine Möglichkeit für die teilnehmende Blog-Vereinigung.
    Zu guter Letzt liegt mir noch etwas in die Richtung "Gestoßen und vermischt" auf der Zunge.
    Hoffe eure Kreativität lässt alle Ansätze zusammen noch etwas weiterentwickeln.

    AntwortenLöschen