Dienstag, 3. Februar 2009

Einmal etwas anderes: Wein


Gestern führten mich meine Wege erneut nach München. Dieses Mal aber nicht um neue Spirituosen kennen zu lernen oder um eine Bar-Tour zu machen. Gestern hatte ich die Gelegenheit bei einem Weintasting teilzunehmen. Das ist einmal eine ganz neue Erfahrung die mich überaus positiv überraschte. Verkostet wurden die aktuellen Jahrgänge der Großes Gewächs Tour. Alle Weine unter diesem Logo sind von höchster Qualität aus der ersten Lage, die bereits im Vorfeld einige Prüfungen bestehen müssen. Zur Auswahl standen dabei Riesling, Weißer Burgunder sowie Spätburgunder von einer Vielzahl von Winzern aus der Pfalz, Rheinhessen, Nahe und Ahr.
Da ich mit Wein nicht sehr viele Erfahrung habe verzichte ich darauf die einzelne Produkte näher zu beschreiben aber einige Weine vielen mir besonders Positiv auf. Das Schlossgut Diel überzeugte mit all seinen Rieslingen (07) ebenso wie das Weingut Wagner-Stempel (07). Eine weitere Empfehlung bekommt von mit der „Kastanienbusch 2007“ des Ökonomierat Rebholz. Jeder dieser Weine liebt Preislich im Rahmen um die 30 € pro Flasche. Unter den Rotweinen gefiel vor allem der würzige 2006er Gärkammer von J.J. Adeneuer. Ein Wein mit viel Charakter. Der Flaschenpreis dieses Tropfens liegt bei 54 €.
Im Anschluss an das Tasting ging es zunächst weiter in die Stadt zum bekannten Delikatessengeschäft Alois Dallmayr. Dieses Geschäft ist absolut Sehenswert! Die Sammlung von alten, seltenen Spirituosen ist absolut beeindruckend! Die Wein- und Champagnerregale machen da keine Ausnahme. Auch die Feinkostabteilung lässt einem das Wasser im Munde zusammenlaufen.
Nach diesem Rausch der Sinne ging es noch in einige Münchner Bars bevor ich wieder mit dem letzten Zug in meine Richtung nach Hause fuhr. Jetzt kann ich mich noch einige Stunden erholen bis es weiter geht zur nächsten großen Bar-Tour. Ich muss zugeben das ist eine sehr angenehme Art von Stress…

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen