Mittwoch, 8. April 2009

Verity Teekonzentrat - die Zweite


Gestern Mittag erreichte mich ein rundes Päckchen. Darin enthalten die Sorte „Absolute Green“ des Teekonzentrates Verity über das ich bereits letzte Jahr berichtete. Das die Thematik Tee hinter Bar nicht abwegig ist sieht man an einigen Beispielen. In den Anfängen der Zeitschrift Mixology gab es eine Ausgabe zum Tee und auch in dem letzten Exemplar ist ein Artikel über das Aufgussgetränk zu finden sowie die Erwähnung von Verity in einem gestrigen Blogeintrag. Des Weitern sind mir mittlerweile drei Bars bekannt die Drinks mit dem englischen Nationalgetränk anbieten. Die letzten drei Sorten der Kapseln hatten leichte Nachteile gegenüber den frisch gebrühten Tee vor allem im Bereich der Aromastärke. Nichts desto trotz ist der Einsatz hinter dem Tresen möglich. Die einfache Handhabung ohne Aufbrüh- und Abkühlzeit beschleunigen einen Teecocktail ungemein. Ob der grüne Tee aus dem Hause Teewerk dieses Mal beim frischen Produkt mithalten kann ist im nächsten Absatz zu lesen.
Schnelle Antwort: Jein! Die Farbe ist nahezu Identisch mit einem „richtigen“ Grüntee. Wie auch bei den Vorgängern fehlt mir aber wieder die Stärke. Ich bin definitiv kein Teetrinker aber die wenigen Tassen die ich trinke sollten stärker sein als das Ergebnis aus dem Konzentrat. Der typische Geschmack ist vorhanden aber etwas zu schwach. Auch fehlt mir die leicht bittere Note die ein echter Tee mit sich bringt. Fazit: Absolut Green kann wiederum nicht mit einem frischen Tee mithalten aber die Abstriche halten sich in Grenzen. Für einen sehr schnellen Einsatz ist das Kapselprodukt nach wie vor unschlagbar. Der Preis liegt wie bei den anderen Sorten bei 9 € für 18 Caps was natürlich nicht billig ist.
Einen Teetrinker wird das Ganze wohl nicht überzeugen aber für Cocktails eventuell ganz nett. Ich widme mich dann doch lieber wieder den Konzentraten aus diversen Bitters-Flaschen :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen