Dienstag, 9. Juni 2009

Flaschen hinter dem Nebel

In einen kurzen und kompakten Newsletter den ich gestern bekam ist unter Anderem dieser sehr mysteriöse Bildausschnitt enthalten:

Wer möchte bereits einen Tipp abgeben was sich hier so geheimnisvoll hinter dem Nebel versteckt? Des Weitern ist der Email zu entnehmen das die TBT Bittersreihe ein neues Etikett bekommen wird. Wie zu sehen sind diese farblich besser zu unterscheiden als die alten grauen Label und die Neuen sind mit Kunststoff beschichtet um sie besser reinigen zu können.

Kommentare:

  1. BOKERS Bitters, BOKERS Bitters, S Bitters, wäre zu schön um wahr zu sein.
    Abbots Bitters wirds ja wegen der problematischen Tonkabohne nicht geben.

    Fee Brothers hat ja noch Grapfruit, Pfirsich, Rhababer und Kirsch und Minzbitters. Die braucht zwar kein Mensch, aber wer weiß.
    So richtig kann ich mir das auch nicht vorstellen.
    Hoffentlich was ganz neues, was sich auch abhebt vom Rest.

    Sigurd

    AntwortenLöschen
  2. Damit ich mich auch noch beteilige beim munteren Flaschenraten sag ich jetzt die helel Flasche ist ein inger-Bitter und die rötlich ist ein fruchtbitter. den eltzteren gibt es ja in einer sonderform als dried fruit bitters von tbt exklusiv für das burj al arab hotel in dubai

    AntwortenLöschen
  3. Die Hälfte scheint gelöst :
    http://www.cocktailchronicles.com/2009/06/09/whos-up-for-a-little-xocolatl/

    AntwortenLöschen
  4. Grapefruit und Schokolade
    http://www.the-bitter-truth.com/webshop/engl/bitters-flavorings/index.html

    AntwortenLöschen