Donnerstag, 6. August 2009

Sommerloch

Das aktuelle Sommerloch schlägt mit voller Wucht ein und in den Blogs und Foren ist nicht viel los. Da auch ich das kommende Wochenende nutzen werde um mit Freunden das schöne Ingolstadt und seine Barwelt zu erkunden hier nun etwas um die Zeit zu überbrücke: Dieses Video machte in den letzten Tagen die Runde via Facebook und Twitter und sorgte dort für gute Laune unter den vernetzten Bartendern. Angeblich wird dort so etwas wie ein Mai Tai zubereitet.



1. Man schneide eine halbe Limette in Sechstel
2. Diese kommen in einen Shaker (in das Metallteil!)
3. 4 cl Bacardi hinzugeben (oder eine Billigvariante)
4. 2 cl Orangenlikör oder Triple Sec oder Cointreau dazu aber „immer schön abmessen“
5. 1 cl Mandelsirup hinzugeben Anmerkung: „Mandelsirup hat so´n leichten Mandelton“!
6. 6 cl Orangensaft hinzugeben nach "Pi mal Daumen" (Man vergesse das erwähnte Abmessen von Punkt 4)
7. 6 cl Ananssaft kommen auch rein
8. Eis in den Shaker (mit wenigen Eiswürfel)
9.Gästeglas vorkühlen (mit wenigen Eiswürfel)
10. Das Ganze shaken und alles in das Trinkglas kippen
11. Mit einer Karambola garnieren und die Trinkhalme nicht vergessen!

Kommentare:

  1. Das wichtigste hast du vergessen:

    "Der is nua was für Hadde"
    :D

    AntwortenLöschen
  2. Ist ja echt lustig. Schön das es so etwas noch gibt. Ich dachte schon dass diese Art von Spezies ausgestorben wäre.
    Wann wird es endlich legalisiert, drauf zu schlagen…

    AntwortenLöschen
  3. Na so ist es jetzt auch wieder nicht. Es sind ja gute Ansätze vorhanden und es wird mit Lust gemixt was ich schon einmal hoch anrechne (es ist dennoch kein Mai Tai ;-)

    AntwortenLöschen
  4. "wie immer die Trinkhalme nicht vergessen: da ist Eis drinne und ganze Limetten, das soll der Gast ja nicht mittrinken!" ;)

    Prost!

    AntwortenLöschen
  5. Also wenn ich mich nicht ganz verguckt habe benutzt sie noch nicht einmal Bacardi sondern eine billige Variante und den Triple Sec kenne ich auch noch von früher das war unsere Hausmarke ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Ich möchte nur gerne wissen aus Welchen Büchern die Dame die Rezepte und Mixanleitungen her hat ?????

    AntwortenLöschen