Mittwoch, 30. Dezember 2009

Rum Company


Rum ist eine der am weitesten verbreiteten Spirituosen der Welt und trotzdem noch weitgehend unentdeckt, wenn es um seine Besonderheiten und den Variantenreichtum geht. Vergleicht man diese Spirituose mit anderen gereiften Bränden wie den Cognac oder Whisky führt Rum geradeso ein Schattendasein in der breiten Bevölkerung. Um das zu ändern gibt es zum Beispiel die Rum Company. Noch nie gehört? Das ist weiterhin nicht schlimm da dieses Unternehmen erst seit einigen Monaten existiert. Dennoch verwundert es mich das diese gut durchdachte Idee bis jetzt noch nicht auf größeres Interesse in den Weiten des WWW getroffen ist.
Die Rum Company machte aus dem eigenen Hobby eine Geschäftsidee und bietet nun eine breite Produktpalette vom klassischen Rum-Blend, über inseltypische Rums aus kleinen Destillerien, bis hin zu den noch relativ selten anzutreffenden Single-Cask Rums an. Mittlerweile sind sogar erste Eigenabfüllungen unter den 500 gelisteten Sorten erhältlich. Doch hinter der Rum Company steckt weitaus mehr als nur ein gewöhnlicher Onlineshop für Zuckerbrände. Die Degustations-Lounge der drei Geschäftsführer der Rum Company in Miltenberg am Main bietet beispielsweise eine Auswahl von ca. 300 offenen Flaschen zum Tasting an. Weil der Rum eine einmalige Spirituose ist und sich als perfekte Genussergänzung zu einer Zigarre anbietet, gibt es jeden Freitagabend ein "Rum After Work" Treffen. In der ganzen Lounge gilt das Motto "Cigar and Pipe - Smokers Welcome". Darüber hinaus werden auch diverse Rum-Seminare angeboten um sich mit der Spirituose vertraut zu machen.
Für besonders erwähnenswert halte ich die Möglichkeit sich Rumproben zu bestellen. Im Shop der Rum Company kann bei einer Vielzahl der Brände ein 4cl-Fläschchen bestellt werden um den Rum kennen zu lernen. Somit ist es nicht mehr nötig gleich eine ganze Flasche zu ordern um einen Rum kennen zu lernen. Welcher Bartender oder Connaisseur kann behaupten er hat keinen Fehlkauf in seinem Besitz, den er durch eine kleine Kostprobe verhindern hätte können. Vielleicht werden auch bald die wirklichen Raritäten und teure Produkte als Muster angeboten. Hier ist die Verlockung natürlich groß nur eine geringe Menge zu bestellen, sei es aus Kostengründen oder nur um den Genusshorizont zu erweitern.
Um das ganze Projekt abzurunden gehen die Geschäftsführer des Shops noch einen Schritt weiter: Im so genannten „Rum Genießer-Club“ kann man in die Welt exotischer Aromen eintauchen. Pro Quartal werden sechs Degustationsfläschchen mit den dazu passenden Verkostungsnotizen zu je 4cl versendet. Die Lieferung kommt frei Haus und kostet jeweils 35 Euro, ist aber kein bindendes Abonnement! Vor jeder Lieferung wird die aktuelle Selektion per E-Mail vorgestellt. Wenn kein Interesse besteht, setzt man die Verkostung einfach aus, wofür eine kurze Mitteilung ausreicht. Kosten entstehen in diesem Falle nicht. Für eine Mitgliedschaft im Club meldet man sich einfach über die Homepage an und erhält für die erste Zahlung über 35 Euro die ersten Probeflaschen sowie einen Sammelordner für Verkostungsnotizen und ein passendes Tastingglas von Spiegelau. Darüber hinaus erhält man als mitglid einen Rabatt über 5% auf alle angebotenen Artikel. Bezahlt werden die Proben jeweils via Bankeinzug aufgrund des geringeren organisatorischen Aufwandes für die Betreiber.
Ich bin echt begeistert von dem was die Rum Company auf die Beine gestellt hat. Ein gut durchdachtes Genussportal ist in wenigen Wochen entstanden mit neuen und gelungenen Ideen, welche in dieser Form, zumindest im deutschsprachigen Raum, noch nicht zu finden waren. Es ist fantastisch das es immer mehr Menschen gibt welche Freude am Genuss finden und dies auch ausleben. Die Rum Company ist ein gutes Beispiel dafür wie man sein Hobby zum Beruf machen kann. Ich für meinen Teil freue mich schon auf die nächste Quartalslieferung um wieder einmal in die Welt des Rums eintauchen zu können.

Kommentare:

  1. Ein schönes Konzept, die Rum Company - und gut zu sehen, dass Unternehmertum in der Miltenberg Region auch überregional Anklang findet.

    Auf Miltenberg.org berichteteten wir zum Start: http://bit.ly/5zm3Sx.

    AntwortenLöschen
  2. Kann einen Besuch in Miltenberg nur empfehlen! ;) Alle drei sind sehr nett und man merkt sofort, dass sie total von Rum begeistert sind. Hab auch noch nie (!) eine solche Auswahl an Flaschen gesehen. Gibt eigentlich alles was man als "Mainstream" bezeichnen könnte und dazu noch viele nicht so bekannte Sachen.

    Die Auswahl der ersten Quartalsverkostung war auch super. Zwar waren keine "High End" Rums dabei, aber eine schöne Mischung. :)

    AntwortenLöschen