Mittwoch, 10. Februar 2010

Neue Gläser-Serie von Charles Schumann

Auf der Messe Ambiente, die vom 12. bis 16. Februar 2010 in Frankfurt stattfindet, präsentieren der Weltmarktführer für Kristallglas in der Gastronomie Schott Zwiesel und Barlegende Charles Schumann eine gemeinsame Glaskollektion. Die 17-teilige Barlinie „Basic Bar Selection by Charles Schumann“ umfasst sowohl klassische Becher-, Cocktail- und Champagnergläser als auch neuartige Größen und Accessoires. Das Design der Gläser folgt dem Anspruch, den spezifischen Charakter des jeweiligen Drinks optimal zu unterstreichen. Die Glasserie ist ab Mai 2010 im Handel erhältlich. Charles Schumann sagt dazu: „Ich wollte etwas Neues machen. Barkultur ist heute lebendiger und stärker international geprägt als früher. Daher ist es wichtig, neben den bewährten klassischen Gläsern auch neue Interpretationen zu wagen.– das findet auch Astrid Steiner, Director Marketing von Zwiesel: „Charles Schumann überzeugt durch seine Erfahrung – vor allem aber durch seinen Mut, sich selbst treu zu bleiben. Sein Blick ist stets nach vorne gerichtet, er stellt Bewährtes immer wieder in Frage. Er ist ein optimistischer Unruhestifter, und das meine ich ganz im positiven Sinne. Die bedacht klassisch gehaltenen Tumbler, sind konisch geformte Bechergläser mit bewusst starkem Boden. In bewährter Form präsentiert sich die elegante Cocktailschale der Serie für das stilvolle Servieren von Cocktail-Klassikern wie Alexander, Daiquiri oder Gimlet. Ihr neuartiges Pendant ist das kleinvolumige hohe Cocktailglas. Neben diesem „typischen Martiniglas“ hält die Gläsers-Selection auch eine neuartige Variante bereit: das „Martini Contemporary Glas“. Charakteristisches Designmerkmal dieses Trinkgefässes ist seine subtile maskuline „Kantigkeit“. Diese zeichnet auch das Champagner- und Weinglas der neuen Barlinie aus. Das „Weinglas Allround“ ist –wie der Name bereits verrät – sowohl für Rot- als auch für Weißweine gedacht. Ergänzt wird das Angebot der verschiedenen Gläser und Becher durch passende Bar-Accessoires. Die drei Wasserflaschen in den Größen 0,25L, 0,5L und 0,75L eignen sich sowohl für das Servieren von Wasser als auch von offenen Weinen. Die zwei Shaker, eine Variante in Edelstahl und der Boston Shaker, runden die Kollektion funktional ab.
Die Tumbler scheinen funktional und die idealen Allround-Gläser zu sein mit einem Volumen von 356 bis539 ml und einem Preis um 5 €/Stück. Auch bei den Cocktailgläser (182-259 ml, 6-7 €) scheint das Geld sehr gut investiert zu sein auch wenn mir persönlich die oben erwähnte kantige Form nicht zusagt. Das Selbe gilt auch für die Wein-Gläser, 219-401ml, 7 €/Stück. Hier würde ich jederzeit zur „alten“ Schumanns-Glasserie greifen, welche von einem anderen bekannten Glas- und Keramikhersteller produziert wird. Auch halte ich ein Weinglas für alle Weinarten für nicht sehr stielecht – hier wäre eine erweiterte Auswahl doch wünschenswert! Die Wasserflaschen liegen mit bis zu 40 € in einem ungewöhnlich hohem Preissegment Dagegen gibt es die Shaker schon für angenehme 20 €. Wer den hohen Standart von Schumann kennt und auf der Suche nach hochwertigen Gläsern ist sollte sich die „Basic Bar Selection“ einmal näher betrachten…

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen